Über mich

 

Vorstellbild-04wie bin ich zu meinem Hobby gekommen :

Angefangen hat es wie vielleicht bei vielen anderen auch. Meine ersten fotografischen Gehversuche startete ich mit einer Nikon F 301 in der analogen Fotografie. Dieses war so ungefähr im Jahr 1990 und der Anfang einer langen Leidenschaft. Hier standen damals, wie auch noch heute, verschiedene Motive im Vordergrund. Besondere Freude habe ich zum jetzigen Zeitpunkt an der Landschafts- Tier- und Naturfotografie. Aber auch andere interessante Motivvarianten finden immer wieder mein Interesse. Ausschließlich die reine Neugierde Dinge fotografisch immer wieder neu zu entdecken und die Freude am Fotografieren war und ist auch heute noch mein Antrieb.

Mit der digitalen Fotografie kam ich 2008 erstmals in Berührung. Die vielfältigen technischen Möglichkeiten, wie z.B. die direkte Bildbetrachtung, machten mich sehr neugierig. In meinem direkten Umfeld konnte ich sehen welche spannenden Möglichkeiten es in der digitalen Welt gab. Nach eingehendem Schmökern in einschlägiger Literatur, sowie in diversen Onlineforen, hatte ich mir meine erste digitale Kamera nebst nötiger Ausrüstung zugelegt. Aus dem anfänglichen Probieren und Studieren entwickelte sich dann auch sehr schnell der Wunsch sich weiter mit diesem Thema zu beschäftigen.

Seit  Januar 2009  besuche ich in regelmäßigen Abständen Seminare und Workshops um mein Erfahrungen zu erweitern und meine fotografischen Ergebnisse zu verbessern. Hier habe ich die Möglichkeit unter den kritischen Augen der jeweiligen Seminarleiter an meinen fotografischen Ergebnissen ständig weiter zu arbeiten.

Seit Dezember 2011 bin ich Mitglied im Deutschen Verband für Fotografie – DVF e.V. Hier habe ich die Möglichkeit meine fotografischen Arbeiten in diversen regionalen und überregionalen Wettbewerben einzubringen und mich so mit anderen Amateurfotografen auszutauschen. Bei dem einen oder anderen Wettbewerb konnte ich auch schon erfolgreich mitwirken. Die hier gemachten Erfahrungen versuche ich  in meine tägliche allfotografische Fotopraxis umzusetzen.

Wenn auch die digitale Bildbearbeitung heute einen großen Platz in der Fotografie einnimmt, so favorisiere ich noch das ursprüngliche und unveränderte Bild. Meine hier in den Galerien gezeigten Fotografien zeigen die Motive so wie ich sie im Zeitpunkt der Aufnahme gesehen habe und spiegeln meinen persönlichen Geschmack wieder.

Joachim Schüler